Seite: 1 2 3 4

Künstlerischer Werdegang

Erste Anfänge der Malerei 1966, intensiv mit beginn des Jahres 1968. Mitte dieses Jares erstmals auch Ölmalerei. In dieser Zeit Fernstudium bei der Famos Artist School, Amsterdam, für Gebrauchsgrafik. Weiterentwicklung der Malerei durch intensives Selbststudium.

In den ersten Jahren Bilder verschiedener Techniken. Dann Schwerpunkt auf Ölmalerei und Aquarellen, besonders aber auf Feder- und Pinselzeichnungen in schwarzer Tusche, später zum Teil mit farbiger Tusche überarbeitet.

Frühwerke der Ölmalerei orientiert an den alten Meistern, vor allem Frans Hals und Rembrandt, dann schneller Übergang zu Formen der Romantik und des Vorimpressionismus. Öl- und Aquarellmalerei stark beeinflusst von dem englischen Landschaftsmaler William Turner.

Thematischer Schwerpunkt waren in den frühen Jahren meist lichtdurchflutete See- und Landschaftsbilder mit stimmungsvollem Ausdruck, gehalten in weichen Pastellfarben mit feinsten Farbnuancen. Das miteinander Verschmelzen von Wasser, Erde und Himmel in fast gegenstandslosen Farbflächen war gewollter Ausdruck, bei dem das als Mittelpunkt gewählte Objekt nur nebensächlich schien, nur Bezugspunkt für das suchende Auge des Betrachters.

Sobik vertrat damit eine spätromantisch-vorimpressionistische Kunstrichtung die, eingebettet in die letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts, erstaunlich modern wirkte.

Über Mich

Links